Vorlesewettbewerb an der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell

 

Nach dreijähriger Pause war es am 12. Mai 2022 endlich wieder so weit. Die Dritt- und Viertklässler der Kurt-Moosdorf-Schule waren gemeinsam mit dem Jury-Team Martina Weber, Angelika Uhlig und Claudia Lang auf der Suche nach dem besten Vorleser oder der besten Vorleserin der Schule.

Zuvor hatten die Klassen 3a und 3b und die Klassen 4a und 4b die jeweils Besten ihrer Klasse in einem Klassenentscheid herausgefunden, die dann im Schulentscheid ihre Klasse vertreten sollten. Jedes Kind hatte eine besonders spannende oder lustige Stelle aus einem Buch ausgesucht, welches einige Wochen zuvor in der Gemeindebücherei ausgeliehen worden war. Aber nicht nur der geübte Text wurde bewertet, sondern auch ein fremder Text musste möglichst fehlerfrei und betont vorgelesen werden. Insgesamt stellten sich zwölf Jungen und Mädchen der Fachjury.


Am Ende standen die Sieger fest: Sander Stadnik (3a) und Ariane Mulder (4a) konnten die Jury überzeugen und belegten Platz 1. Die 2. Plätze belegten Hanna Wolf (4b) und Mia Leonhard (3b), dicht gefolgt von Sarah Rüster (4a) und Elijah Dech (3a).

Alle teilnehmenden Leser- und Leserinnen durften sich bei der Siegerehrung über ein Buch oder Lesezeichen freuen. Am Ende des Vorlesewettbewerbs bedankte sich Frau Welter noch ganz herzlich bei dem netten Jury-Trio für deren motivierten und engagierten Einsatz und die tolle Zusammenarbeit.