Beitragsseiten

Schuljahr 2013/2014

Spielenachmittag wieder gut besucht

Spielenachmittag 2013-2014Spielenachmittag 2013-2014

 

Spielenachmittag 2013-2014Spielenachmittag 2013-2014

 

Spielenachmittag 2013-2014

 

Firma Wabersich spendet für Schulfrühstück

Spende Firma Wabersich 2013-2014

Silke Wabersich vom Autohaus Wabersich in Echzell übergab eine Spende an die Elterninitiative „Schulfrühstück“ an der Kurt-Moosdorf-Schule in Echzell. Eva Burghardt und Katrin Vinson von der Elterninitiative sowie Schulleiterin Marion Theiß bedankten sich herzlich für die Zuwendung. Seit 2008 bereiten engagierte Eltern täglich von 7-7.45 Uhr für die Kinder der Kurt-Moosdorf-Schule ein freiwilliges, kostenloses Schulfrühstück zu. Vor allem in der kalten Jahreszeit wird das Frühstück gerne angenommen, denn bei einer heißen Tasse Tee oder Kakao kann der Schulalltag ganz entspannt beginnen.

 

Klasse 3b im Einsatz

Klasse 3b im Einsatz 2013-2014

Zum Abschluss des Themas "Feuer" im Unterricht hatte die Klasse 3b der Echzeller Kurt-Moosdorf-Schule ihren Einsatz bei der Feuerwehr.Gemeindebrandinspektor Jan Rudel und Lothar Elsheimer kamen der Einladungvon Klassenlehrerin Gudrun Uebelhack sehr gerne nach und begannen den spannenden Vormittag mit einem Besuch im Klassenraum. Hier wurde zunächst auf spielerische Art und Weise das Erlernte überprüft und über die Feuerwehr gesprochen. Die Kinder haben sehr lebhaft gezeigt, wie viel vom vermittelten Stoff hängengeblieben ist und löcherten die beiden anwesenden Feuerwehrleute mit allen möglichen Fragen. Die Themen Brennen und Löschen, Notruf und Verhalten im Brandfall wurden genauso nochmals besprochen und abgefragt wie bereits erlebte und gesehene Ereignisse und Feuerwehreinsätze. Ebenso interessant fanden die Schüler etwas über den Unterschied zwischen Berufs- und Freiwilligen Feuerwehren und über die mögliche Mitgliedschaft bei der Jugendfeuerwehr zu hören. Danach bestieg die gesamte Klasse die bereits wartenden Löschgruppenfahrzeuge um gemeinsam zur Feuerwehr zu fahren. Dort angekommen erläuterten Rudel und Elsheimer die an den Straßen zu erkennenden Hydrantenschilder und wie man diese liest. Danach wurde selbstverständlich gezeigt, wie so ein Hydrant funktioniert und woher die Feuerwehr meistens ihr Wasser bekommt, wenn der im Fahrzeug vorhandene Wasservorrat aufgebraucht ist. In der Fahrzeughalle wurde dann am Löschgruppenfahrzeug LF16/12 gezeigt, wie vielfältig die Beladung eines derartigen Fahrzeugs ist. Mit Rettungsschere und Spreizer wurde vorgeführt wie man Unfallopfer aus stark beschädigten Autos befreien kann. Viel Aufmerksamkeit brachten auch die Erklärungen zum Schaumrohr. Als Gemeindebrandinspektor Jan Rudel ein Atemschutzgerät anlegte und samt Maske in Betrieb nahm, war es ganz still im Feuerwehrhaus. Die Jungs der Klasse hörten durch die Atemgeräusche der Maske gleich "Darth Vader" aus "Star Wars" um die Ecke kommen. Zum Abschluss bedankten sich die Schülerinnen und Schüler zusammen mit Frau Uebelhack ganz herzlich bei den Feuerwehrleuten für die aufgebrachte Zeit und den sehr interessanten Vormittag rund um das Thema Feuerwehr. Selbstverständlich wurden alle auch wieder mit den Feuerwehrautos zurück zur Schule gebracht.

 

Basketball Skyliners zu Besuch an der KMS

Basketball Skyliners zu Besuch 2013-2014

Einen Sporttag der besonderen Art erlebten die Schüler der Klassen 4a und 4b unter ihren Sportlehrern Herr Mutschler und Frau Welter am Dienstag, den 26.11.13 in der Sporthalle der Kurt-Moosdorf Schule. Ein junger, talentierter und engagierter Coach (Inanc Erkli) sowie ein Spieler aus dem erweiterten Kader des Bundesligateams Fraport Skyliners besuchten die Schule, um den Kindern ein Schnuppertraining im Basketball zu demonstrieren. So zeigte Inanc Erkli  den Schülern Übungen, die das Dribbeln festigen. Dabei wurden die Aufgaben so gestellt, dass die Aufmerksamkeit während des Prellens auf die Umgebung und die Mitschüler fokussiert wird.  Besonders beeindruckt zeigten sich die Schüler auch vom Skyliner-Spieler Kirsten Schlüter, der es beim Spiel unter einem Korb gleichzeitig  mit 4 Schülern aufnahm und ihnen dabei einige Tricks beim Dribbeln und Korbwurf zeigte. Bereits vor der gemeinsamen Trainingseinheit  bekamen alle  teilnehmenden Schüler  und Schülerinnen sowie die teilnehmenden Lehrkräfte ein Fraport-Skyliner-T-Shirt geschenkt.
Anja Emler, die Projektleiterin der „school clinic"  betonte wie wichtig es sei, dass sich Kinder viel bewegen und dabei Spaß am Basketball-Sport erlangen.
Und dass sie trotz der großen Anstrengung viel Spaß hatten, konnte man beim Besuch der Basketballer an der KMS in Ihren Gesichtern erkennen.
Für die beiden Sportlehrer der KMS war es schon schön zu beobachten, viel Spaß und Interesse die Viertklässler bei den einzelnen Basketballeinheiten sowie bei deren praktischen Inhalten  hatten. Alle haben mit Begeisterung, Spaß und Freude teilgenommen.
Ein besonderes Geschenk wurde der Schülerin überreicht, die bei den Basketball-Aufgaben die besten Leistungen erzielte:
Lea Gröb bekam unter den Beifall ihrer Mitschüler einen von den Skyliners signierten Basketball geschenkt.
Als weiteren Höhepunkt konnten die Schüler Freikarten für die Bundesligapartie 
gegen Brandt Hagen bestellen.
Die Schüler und die Lehrer würden sich freuen, wenn dieses Projekt eine Fortsetzung finden könnte. 

 

Sportsfun-Teamday

Sports-Fun-Teamday 2014

Am 12. November veranstaltete die Kurt-Moosdorf Schule den Sportsfun Teamday.
Mit der Unterstützung der Hessischen Sportjugend wurden insgesamt 13 Spielstationen an 4 verschiedenen Standorten der Schule aufgebaut.
Sowohl in der Sporthalle und im Schulgebäude, als auch auf dem Schulhof und den Parkplatz mussten die Schulkinder der vier Jahrgangsstufen vielseitige Spielaufgaben lösen.
Eine Hauptattraktion des Sporttages war der speziell für diese Veranstaltung aufgebaute Soccerkäfig. Hier konnten insbesondere die „fußballverrückten Kids“ ihr Können zeigen und sich richtig austoben.
Bei der Verkleidungsstaffel, dem Rollbrettparcours und der Jonglage stand neben der sportlichen Herausforderung, der gemeinsame Spaß im Vordergrund.
An den teamorientierten Stationen wie dem Fröbelkrahn , dem Wasserkistenrennen und dem „Gefängnisausbruch Alcatraz“ war das gemeinsame Meistern der sportlichen Herausforderungen von zentraler Bedeutung. Nur mit vorheriger Absprache und gegenseitiger Unterstützung konnten diese Aufgaben erfolgreich bestanden werden.
Wie der Vertreter der Sportjugend Martin Weingart berichtete, ist die Teamfähigkeit eine Kernkompetenz, die sowohl in der Schule als auch im späteren Berufsleben eine wichtige Rolle spielt.
Zum Abschluss der erfolgreichen Veranstaltung überreichte Herr Müller von der Sparkasse Echzell den Klassensprecherinnen Mara Kammer und Lea Gröb der Klasse 4b, die das Teamklettern in der kürzesten Zeit meisterte, einen besonderen Preis. Sie gewannen ein spezielles Teamtraining der Sportjugend am Dienstag, den 19.11.13. Gefördert wird diese sportliche Team-Veranstaltung von der Sparkasse Hessen Thüringen.

Welchen Nutzen die Teamfähigkeit hat, konnte man auch an der guten Organisation dieser Veranstaltung erkennen, denn ohne die Mithilfe von zahlreichen Eltern und der Unterstützung der Echzeller Vereine wäre so eine Veranstaltung nicht möglich gewesen. Vielen Dank.

 

Male einen Clown

Malwettbewerb der Sparkasse 2013

Malwettbewerb Sparkasse 2014Malwettbewerb Sparkasse 2014

Frau Rebecca Feick und Frau Sabine Rühl überreichen Lea Gröb und Frau Welter einen Scheck für die Klassenkasse.

 

Projektwoche 2013

Der Natur auf der Spur

Projektwoche 2013-2014

Im Rahmen der Projektwoche an der Kurt-Moosdorf-Schule fand vom 24.06. bis 28.06.2013 das Projekt: „Der Natur auf der Spur“ statt. Frau Anja Schönsteiner führte die Kinder der ersten und zweiten Klasse fünf Tage lang durch das Projekt. Gemeinsam erkundeten sie die Tier- und Pflanzenwelt im Bingenheimer Ried und wanderten in Begleitung des Jagdpächters Heiko Blecher, des Jägers Max Mohr und der beiden Jagdhunde Billy und Casper von Heuchelheim in das Naturschutzgebiet am Teufel- und Pfaffensee.Auf einem der drei Beobachtungsplattformen wurden sie von Frau Blecher und Töchterchen Hannah erwartet und mit Getränken bewirtet.

Die Jäger zeigten den Kindern wie sie die Abdrücke von Tierspuren den entsprechenden Tieren zuordnen können und machten einen Fuchsbau ausfindig. Die Kinder erfuhren, dass es Aufgabe der Jäger ist, sich um den Wildbestand zu kümmern, dafür zu sorgen, dass die Tiere auch im Winter genug Nahrung und Deckung finden und kranke und verletzte Tiere aufzuspüren. Hierbei kommen die ausgebildeten Jagdhunde zum Einsatz. Für die Kinder stellte die Fütterung der beiden Hunde der absolute Höhepunkt dar.

Unter der Leitung des Imkers, Andreas Müller, wurden die Teile eines Insektenhotels gefertigt und die Kinder erfuhren wie es in einem Bienenstock zugeht. Bei frischen Brötchen konnten dann die verschiedenen Sorten Honig, die Herr Müller den Kindern mitgebracht hatte, getestet werden. Schon jetzt freuen sich die Kinder auf ein Wiedersehen mit Herrn Müller, wenn sie das fertiggestellte Insektenhotel besuchen können.

Unser Projekt konnte nur mit Unterstützung tatkräftiger Helfer gelingen. Dafür möchten sich alle Kinder herzlich bedanken.

 

Mensch-Ärgere-Dich-Nicht im Großformat

2014 Mensch ärgere dich nicht in XXL

Pünktlich zum Schulfest ist die KMS um eine Attraktion reicher. Herr Waas, ein Vater aus der Klasse 2a, folgte spontan einer Bitte der Klassenlehrerin Frau Schudt. Ehrenamtlich fertigte er aus dem von der Schule gestellten Material zwei Tische mit zugehörigen Bänken und gestaltete auf einem der Tische ein großformatiges Mensch-Ärgere-Dich-Nicht-Spiel. Mit viel Kreativität fertigte er dann noch entsprechende Spielsteine und Würfel an.

Durch dieses persönliche Engagement ist nun der Außenbereich der Schülerbücherei attraktiver geworden, was bereits mit Begeisterung aufgenommen wurde. Alle Schülerinnen und Schüler sowie das Lehrerkollegium bedanken sich sehr herzlich dafür.

 

Wie verhalte ich mich richtig im Bus?

Schulung an der Kurt-Moosdorf-Schule

2014 Bustraining

Frau Barbara Sondergeld von der VGO Verkehrsgesellschaft Oberhessen führte vor kurzem mit den Schülerinnen und Schülern der ersten und zweiten Klassen der Kurt- Moosdorf-Schule Echzell eine Schulung zum richtigen Verhalten an der Bushaltestelle und während der Fahrt im Bus durch. Gemeinsam mit den Kindern erarbeitete sie einige wichtige Regeln. Daneben konnten die Schüler bei einer Testfahrt einige praktische Erfahrungen machen. Sehr beeindruckend war für die Schüler die Vollbremsung des Busses bei verschiedenen Geschwindigkeiten. Denn schon bei geringen Geschwindigkeiten wirken ungeheure Kräfte auf die Insassen ein. So kamen die Schülerinnen und Schüler zu dem Ergebnis, dass sie am besten den Mittelsitz der hinteren Rückbank freilassen und sich während der Fahrt sowohl im Sitzen als auch im Stehen immer gut festhalten sollten. Zum Abschluss der Schulung überreicht Frau Sondergeld jedem Kind ein kleines Geschenk. Die Klassenlehrerinnen bedankten sich für die klare und altersgemäße Schulung bei der Benutzung eines Busses.

 

Leichtathletik: Bahneröffnung in Glauberg

2014 Bahneröffnung Glauburg

Bei tollen Wettkampfbedingungen, Sonnenschein und mit engagierten, hilfsbereiten Eltern (Frau Soll, Frau Riemenschneider, Herr Balzer) starteten insgesamt 9 Kids des TV Echzell bei der Bahneröffnung in Glauberg! Mit Lea Gröb, Jannis Balzer, Noah Soll, Nico Riemenschneider und Yusuf Nuri nahmen gleich fünf KMS-Kids an diesem ersten Freiluft-Kreis-Wetterau-Wettkampf teil. Und ihre Ergebnisse im Dreikampf (laufen, springen, werfen) konnten sich sehen lassen! Lea überschritt zum ersten Mal im Weitsprung-Wettkampf die 3m-Marke und Noah sprang mit über 3,70m der Konkurrenz davon. Aber auch Yusuf und Nico erbrachten tolle Leistungen, insbesondere im Ballweitwurf! Und Jannis erzielte seine persönliche Bestleistung im Weitsprung! Mit Lukas Hintze, Konrad Gärtke, Carla Riemenschneider und Selina Längsfeld waren außerdem vier ehemalige KMS-Kids am Start in Glauberg! Und auch sie konnten stolz auf ihre Ergebnisse sein. Immerhin hat die die Freiluft-Wettkampfsaison gerade erst begonnen! Der nächste Wettkampf findet am 15.05.13 in Friedberg statt! OVAG-Cup wir kommen!

 

DFB-Mobil zu Gast an der Kurt-Moosdorf Schule

DFB-Mobil bei der KMS

Am Donnerstag, den 2. Mai besuchten zwei Trainer des Deutschen Fußball Bundes mit ihrem gut ausgestatteten Fußballfahrzeug die KMS Echzell. Die zwei erfahrenen Teamer, Karl-Otto Mank und Peter Antschischkin, demonstrierten den neugierigen Schülern der dritten und vierten Klasse, wie modernes Fußballtraining aussehen kann.

Den ersten Teil der Übungseinheit, ein intensives Aufwärmprogramm, gestalteten die Trainer sehr kurzweilig: Schnelle Dribblings wechselten sich mit vielseitigen, koordinativen Bewegungsaufgaben ab. „Wichtig ist uns, dass bei allen Übungen jeder Spieler einen eigenen Ball bekommt“, betonte der Trainer Otto Mank, „so können die technischen Fähigkeiten am besten weiter entwickelt werden.“ Auch im zweiten Übungsabschnitt, dem Schusstraining, stand die Arbeit am und mit dem Ball sowie der Wettkampfcharakter im Vordergrund. So erhielten die Sportlehrer Andreas Mutschler und Michaela Welter insgesamt noch viele praktische, umsetzbare Tipps für ihren Sportunterricht. Nach den abschließenden Trainingsspielen lobten die Trainer den Eifer und die Aufmerksamkeit der Echzeller Schüler und überreichten allen Teilnehmer noch verschiedene, kleine Geschenke. Mit den Sportlehrern und der Direktorin wurde zudem über Möglichkeiten der Kooperation von Schule und Fußball-Verein gesprochen.

Zum Schluss überreichten die Übungsleiter der Schule noch ein speziellen Hallenfußball „futsal“ geschenkt. Die Schüler und Lehrer der KMS würden sich freuen, wenn das DFB-Mobil ihre Schule auch im nächsten Schuljahr wieder besuchen würde!

 

Erster Platz beim Schwimmwettkampfs

Schwimmwettbewerb 2013-2014

Der Schwimmwettkampf der Wetterauer Grundschulen fand in diesem Jahr erstmalig in Gedern statt. Insgesamt 15 Schulen hatten sich für diesen Wettbewerb angemeldet.

Nach der ersten Disziplin den Streckentauchen, belegten die 8 Echzeller Schüler noch den vierten Platz. Dabei gelang es Ben Müller sogar durch das ganze Becken (25m) zu tauchen. Aber auch die anderen Echzeller erzielten gute Ergebnisse. Beim 25 Meter Brustschwimmen und 6min-Ausdauerschwimmen kämpften sich Lina Ahnert, Luca Bianchi, Fabienne Fliedner, Jule Neyer, Rene Uhlig, Max Seitz und Sayana Wilhelm bis auf den 2. Platz heran.

Mannschaftliche Geschlossenheit demonstrierten die Schüler bei der letzten Disziplin, der Freistil-Staffel. Mit über 20 Sekunden Vorsprung gewannen sie diesen Wettbewerb souverän.Am Ende durften sich die Schüler der KMS Echzell gemeinsam mit den Schwimmern der Stadtschule Bad Vilbel über den ersten Platz freuen.

 

Erste Wortarten-Sortier-Anlage

Vor kurzem wurde in der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell eine einzigartige Erfindung, eine Wortarten-Sortier-Anlage in Betrieb genommen. Ein Team von Physikern und Ingenieuren rund um Jan Hofmann hat sich die Mühe gemacht und das Gerät eigens für die KMS entworfen, hergestellt und gespendet.
 
Wortarten-Sortieranlage
Die Bestimmung und Unterscheidung der Wortarten Nomen, Verben und Adjektiv wird in der Schule ab dem zweiten Schuljahr eingeübt. Mit Hilfe des Gerätes können die Schülerinnen und Schüler nun selbstständig arbeiten und ihre Ergebnisse kontrollieren. Die Fehlerkontrolle erfolgt nicht nur durch rote und grüne Lämpchen sondern auch durch ein akustisches Signal. Durch das Bedienen der Wortarten-Sortier-Anlage prägen die Kinder sich die Fragen ein, mit denen man die Wortarten unterscheiden kann, so dass sie bald nicht mehr auf die Unterstützung des Gerätes angewiesen sind. Durch die hochwertige Ausführung ist die Motivation mit dem Gerät zu arbeiten bei den Kindern sehr hoch. Die Lehrkräfte hoffen, dass die erworbenen Kenntnisse über die Wortarten zu weiteren Lernerfolgen in der Rechtschreibung, bei verschiedenen grammatischen Phänomenen und beim kreativen Schreiben führen werden.
 

Landtagspräsident besucht die KMS

Besuch Landtagspräsident 2013
Am 14.03. stattete Norbert Kartmann, der Präsident des Hessischen Landtages, der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell einen Besuch ab. Zunächst führte er Gespräche mit der Schulleitung und absolvierte einen Rundgang durch das Schulgelände.
In der Aula der Grundschule erwartete den ehemaligen Lehrer ein abwechslungsreich gestaltetes Programm, das von verschiedenen Klassen gestaltet wurde. Nachdem unter anderem vorgetanzt und vorgesungen worden war, trugen zwei Schüler der vierten Klassen Reden vor. Augenzwinkernd und im Stile echter Politiker forderten sie unter anderem die Erlaubnis des Kaugummikauens und die Benutzung des Handys auch während des Unterrichts. Die beiden Reden wurden mit viel Applaus des Publikums bedacht. Herr Kartmann erwies sich als erfahrener Politiker, der gekonnt und bei guter Laune auf die nicht immer ganz ernst gemeinten Argumente der Schüler einging.
Anschließend stellte sich der CDU-Politiker den vielen Fragen der Schüler und informierte und diskutierte mit den Kindern über die Aufgaben eines Präsidenten, Schulpolitik und andere interessante Themen wie beispielsweise Massentierhaltung.
Der Besuch an der Grundschule war eine durchweg gelungene Veranstaltung, die in einer angenehmen und entspannten Atmosphäre stattfand. Zum Schluss lud der Präsident die Schüler der vierten Klassen auf einen Besuch in den Landtag nach Wiesbaden ein. Darüber freuen sich die debattierfreudigen Schüler ganz besonders.
 

„Bühne frei“

für Kindergartenkinder und Schulkinder

Bühne Frei 2013

Am 18.12.2012 trafen sich in der Aula der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell die zukünftigen Erstklässler aus dem Kindergarten Alte Molkerei, dem Kindergarten Lilliput und viele Kinder der Schule, um sich einige Darbietungen anzusehen. Die Klasse 2a der KMS mit ihrer Klassenlehrerin Frau Schudt hatten die Einladung ausgesprochen. Gemeinsam hatten sie das kleine Theaterstück „Winter“ einstudiert. Die Vor- bzw. Nachteile des Winters mit Eis und Schnee wurden angesprochen. Bühnenbild und Kostüme hatten die Kinder mit ihrer Lehrerin gebastelt. Eltern unterstützten sie dabei.
Bühne Frei 2013
Nach der Theateraufführung durften die Kleinsten, die Fröschegruppe, aus der Alten Molkerei unter der Leitung von Frau Stöppler ihr Können präsentieren. Im Mittelpunkt ihrer Darbietung standen ein Lied und ein erstaunlich langes Gedicht über den Tannenbaum, der zum Weihnachtsbaum wurde. Mitgebracht hatten sie dafür „kindshohe“ Tannenbäume aus Papier.

Bühne Frei 2013

Anschließend sangen und musizierten die Kinder der Klasse 1b mit Frau Stelz. Schließlich sangen alle Anwesenden gemeinsam zwei Weihnachtslieder. Die anderen Schülerinnen und Schüler der KMS, große wie kleine, zeigten sich beeindruckt von dem Können der Darsteller. Einer der Jüngeren fasste die Veranstaltung kurz zusammen: „Das war so schön, da mache ich nächstes Mal auch mit“. Die nächste „offene Bühne“ findet am 19.März 2013 statt.