Beitragsseiten

Schuljahr 2018/2019


Kurt-Moosdorf-Schule feiert Schulmusical-Premiere

Nach einer intensiven Vorbereitungszeit fand die diesjährige Projektwoche an der Kurt-Moosdorf-Schule ihren Höhepunkt mit der Premiere des Schulmusicals „Eule lädt ein zum Europafest“ am Freitag, den 24.05.2019 in der Horlofftalhalle in Echzell.

Zahlreiche Gäste fanden sich an diesem besonderen Freitagnachmittag in der Horlofftalhalle ein und erlebten gemeinsam mit den mehr als 180 Schulkindern und ihren Lehrerinnen ein unvergessliches Event. Schulleiterin Marion Theiß begrüßte die Gäste, darunter auch Echzells Bürgermeister Wilfried Mogk, und gab den lange herbeigesehnten Startschuss zur Aufführung.

So trafen zwei musikbegeisterte Eulen, dargestellt von zwei Mitgliedern der Theater-AG, auf den Schulchor und berichteten von der Idee ein Europafest zu veranstalten. Während der Chor fleißig die Europahymne übte, überbrachten die beiden Eulen alle Einladungen in die verschiedenen europäischen Länder. Die Zuschauer wurden mitgerissen von folkloristischen Rhythmen, Tanz- und Gesangsbeiträgen und konnten durch die Textbeiträge der Theater-AG reichlich Interessantes über unsere europäischen Nachbarn erfahren. Die Zuschauer wurden so zu den niederländischen Fischern und Windmühlen entführt, erlebten mit poppigen Liedern eine Reise durch Englands Hauptstadt London, wurden von irischen Kobolden entzückt,  standen sprachlos in Frankreich „Je ne parle pas francais“, verfolgten den Paso Doble Spaniens, in Italiens Oper erklang die Hymne aus Nabuccos Gefangenenchor, in Griechenland ertönten die Klänge der Bouzoukis , man feierte in Schweden das „Midsommarfest“ und nahm Teil am deutschen Oktoberfest.

Zum großen Finale, dem eigentlichen Europafest, versammelten sich alle Schülerinnen und Schüler auf der Bühne und sangen, unterstützt durch beide hauptverantwortlichen Musiklehrinnen Ute Ehlenberger und Cordula Willems, das mitreißende Stück „Eule lädt ein zum Europafest“.

Mit Standing Ovations bedankten sich die vielen Zuschauer für diese wunderschöne musikalische Reise durch Europa! Am Ende des ereignisreichen Tages waren den Schülerinnen und Schülern nicht nur unsere europäischen Nachbarländer nähern gekommen, vielmehr trägt sich ein solches erlebtes Gemeinschaftsgefühl in den Schulalltag hinein und bereichert dadurch nachhaltig das Schulleben.

Musicalpremiere der KMS Echzell

 

Terminankündigung für das Schulmusical "Eule lädt ein zum Europafest"

Mit großem Eifer und reichlich Vorfreude laufen die Vorbereitungen zum zweiten Teil des Musicals "Eule findet den Beat" auf Hochtouren an der Kurt-Moosdorf-Schule. Diesmal wird uns die Eule zum Europafest einladen!

Am Freitag, den 24. Mai 2019 um 17:00 Uhr sind alle Eltern, Großeltern, Freunde, Verwandte und Interessierte herzlich zur großen Musical-Show in die Horlofftalhalle eingeladen.

Echzells Grundschüler bereiten sich zuvor im Rahmen der Projektwoche intensiv auf diesen Auftritt vor und würden sich über zahlreiche Zuschauer freuen!


Das Plakat finden Sie hier auch zum Download!

 

Vorlesewettbewerb an der Kurt-Moosdorf-Schule

Rund um den Welttag des Buches am 23. April finden an der Kurt-Moosdorf-Schule in Echzell traditionell verschiedene Aktivitäten, wie z.B. Autorenlesungen, Projekte zu verschiedensten Kinderbüchern und ein Vorlesewettbewerb der 3. und 4. Klassen statt.

Zwölf lesebegeisterte und motivierte Vorleserinnen und Vorleser fanden sich deshalb am Donnerstag, den 2. Mai 2019 in der Aula der Kurt-Moosdorf-Schule ein, um die Schulsieger der Klassenstufe 3 und 4 zu ermitteln. Zuvor waren aus jeder 3. und 4. Klasse je drei Kinder in einem klasseninternen Entscheid ermittelt worden.

Mutig und selbstbewusst stellten sich die jungen Leserinnen und Leser ihrem Publikum und der Jury, bestehend aus einem Team Freiwilliger rund um Büchereileiterin Martina Weber.

So traten für die 3. Klassen Lena Rausch (3a), Haily Callahan (3a), Charlotte Heller (3a), Nazli Günes (3b), Leonie Hohdorf (3b) und Mia Hofmann (3b) an. Die 4. Klassen wurden vertreten durch Antonina Di Marzo (4a), Mila Meub (4a) Helene Müller (4a), Valentina Imbescheid (4b), Amelie Stoll (4b) und Benedikt Kauer (4b).

Sie hatten sich ein Lieblingsbuch ausgewählt und präsentierten den Zuschauern im freien Vortrag zunächst Wissenswertes über den Autor und gaben eine kurze Einführung in den Inhalt der Geschichte. Danach lasen sie ein Stück aus ihrem Buch vor, das sie nach langer Vorbereitung äußerst betont und gestaltend vortragen konnten. Anschließend mussten die Kinder noch aus einem, ihnen unbekannten, Buch eine Textpassage vorlesen.

Für die 3. Klassen konnte am Ende Haily Callahan (3a) die Jury als Siegerin überzeugen, den zweiten Platz belegte Lena Rausch (3b) und Platz drei ging an Charlotte Heller (3a).

Im Entscheid der 4. Klassen überzeugte Antonina di Marzo (4a) und gewann den damit den diesjährigen Vorlesewettbewerb. Die Plätze 2 und 3 gingen an Amelie Stoll (4b) und Mia Meub (4a).

Allen Teilnehmern gebührt ein großes Lob, da sie uns Zuhörer an ihrer Lesefreude teilhaben ließen und sich mutig den Herausforderungen des Wettbewerbs gestellt haben.

 

Wetterauer Lesewelten eröffnen sich den 105 Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule des zweiten und dritten Schuljahres

Am Donnerstag, den 04.04.2019 begrüßte Schulleiterin Marion Theiß den Kinderbuchautor Stefan Gemmel, der die Kinder der zweiten und dritten Klassen mit in das Abenteuer „Im Zeichen der Zauberkugel“entführen wollte.

Durch das Engagement von Echzells Büchereileiterin Martina Weber wurde diese Lesung für die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule erst möglich. Im Rahmen der 2. Wetterauer Lesewelten war es ihr gelungen den gefragten Kinderbuchautor Stefan Gemmel, mit der Unterstützung des Wetteraukreises, nach Echzell zu holen.

Schon nach wenigen Minuten zog Stefan Gemmel durch seinen äußerst lebendigen und faszinierenden Vortrag die Kinder in seinen Bann, denn welches Kind könnte einer streng verbotenen Tür auf dem Dachboden des eigenen Hauses widerstehen?

Gemeinsam mit dem neugierigen Alex öffnete sich diese Tür für die Zuhörer und sie wurden entführt in ein Reich der Fantasie und Magie. Dort gibt es einen verzauberten Jungen Sahli, ein geheimes Buch, eine goldene Zauberkugel, einen verschwundenen Großvater und einen mächtigen und bösen Zauberer.

Wird es Alex gelingen, die Geheimnisse seines Großvaters zu entwirren und ihn wiederzufinden?

Dieser Frage dürfen die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule nun selbst nachgehen, denn im Anschluss an die Lesung überreichte Stefan Gemmel ein signiertes Exemplar für unsere Schülerbücherei.

Die Bücher von Stefan Gemmel sind auch in der Gemeindebücherei Echzell zu finden.

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten für dieses wundervolle Leseabenteuer!

 

Schulleiterin Marion Theiß für 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt

Zum 25-jährigen Dienstjubiläum nahm Schulleiterin Marion Theiß die Glückwünsche ihrer Schülerinnen und Schüler sowie des Schulelternbeirates, vertreten durch die Vorsitzende Frau E. Imbescheid, entgegen und wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde mit einem Blumenstrauß und anerkennenden Worten gewürdigt.

 Schulleiterin Marion Theiß wird für ihr 25-jähriges Dienstjubiläum geehrt

 

 

 

Gemeindebesuch der 3. Klassen der Kurt-Moosdorf-Schule

Im Sachunterricht der dritten Klassen der Kurt-Moosdorf-Schule dreht sich gerade alles um das Thema Echzell. Nachdem kürzlich schon das Museum und der Heimatort selbst mit einer spannenden Rallye erkundet wurden, statteten die Schüler mit ihren Lehrerinnen Susanne Lemmer und Michaela Hofmann nun dem Bürgermeister im Rathaus einen Besuch ab. Herr Mogk begrüßte die kleinen Echzeller im Sitzungssaal und nahm sich eine Stunde Zeit, um zahlreiche Fragen zu beantworten und über Aufgaben und Pflichten der Gemeinde zu informieren. Viel Wissenswertes über die Arbeit der Gemeindevertretung und die Wahlen, aber auch zum Rathaus als Gebäude und zum Job als Bürgermeister konnte er den Schülern erzählen. Sie erfuhren, warum es in Echzell kein Schwimmbad gibt, ob es anstrengend ist, Bürgermeister zu sein und ob ihr Bürgermeister selbst gut in der Schule war. Besonders beeindruckt waren alle von dem großen Hochzeitsbild im Sitzungssaal.

Klassen 3 im Echzeller Rathaus gemeinsam mit Bürgermeister Herr Mogk

 

Gauleichtathletikhallenmeisterschaften in Schotten

Zahlreiche KMS Kids des TV Echzell zum Saisonauftakt am Start

Am 23.02.2018 war es endlich wieder soweit: Der Startschuss zu einer neuen Wettkampfsaison 2019 ist gefallen! Mit Selina und Adrian Fliedner, Amina und Merejem Mehmedovic, Finn und Luca Kogge, Helene Trupp, Keanu Ludwig, Jonathan Möller, Deniz Sarac, Merle Graiff, Felix Möbus, Johannes Eichelmann, Hanna Wolf, Taina Körner und Lucas Laumanntraten gleich 16 KMS Kids den Weg nach Schotten an, um dort ihren ersten Einzelwettkampf in diesem Jahr zu bestreiten. Hochmotiviert und mit viel Ehrgeiz, aber auch mit viel Spaß, Freude und Teamgeist, gingen die Leichtathletiktalente des TV Echzell in den Disziplinen Weitsprung, Kugelstoßen, 2x40m Sprint und Staffellauf an den Start. Am Ende bei der Siegerehrung war die Begeisterung bei den mitgereisten Eltern und Trainerin Michaela Welter groß: Alle Kinder belegten tolle Plätze im Endergebnis sowie bei den Pendelstaffeln und wurden für ihre erfolgreichen Leistungen mit einer kleinen Medaille und einer Urkunde belohnt. Selina Fliedner (2.Platz W8/9), Helene Trupp (1.Platz W8/9), Keanu Ludwig (2.Platz M8/9) und Adrian Fliedner (M8/9) gelang in ihrer Altersklasse sogar der Sprung auf das Siegertreppchen. Gratulation!

Am 24.03.2019 steht für die Kids des TV Echzell dann der nächsten Hallenkinderleichtathletikwettkampf vor der Tür. Dann heißt es wie in den vergangen Jahren auch wieder: Rosbach wir kommen!

Gruppenbild bei den Gauleichtathletikmeisterschaften 2019 in Schotten

 

 

 

Teamtraining an der Kurt-Moosdorf-Schule

Die Klasse 3a der Kurt-Moosdorf-Schule durfte letzte Woche an einem Teamtraining teilnehmen. Die 20 Kinder und ihre Klassenlehrerin Frau Cordula Willems trafen sich mit Herrn Klaus Siepenkötter auf dem Grundstück des Obst- und Gartenbauvereins in Gettenau.
Nach einer kurzen Begrüßung durften die Kinder ihr Sozialverhalten in einem ersten Spiel trainieren. Da zunächst nach bekannten Spielregeln gespielt wurde, sah es so aus, als ob es keine Probleme geben könnte. Dann wurden die Regeln leicht modifiziert und das Spiel noch einmal bespielt. In der Reflexion erkannten die Kinder schnell, dass man nur gut zusammen spielen kann, wenn man auch auf einander achtet und sich für andere einsetzt. Dann macht es auch viel mehr Spaß. Danach wurde die Gruppe mit einer schwierigen Aufgabe auf einer Abdeckplane konfrontiert. Nachdem beim ersten Versuch alle wild durcheinanderschrien, sich anrempelten und jeder derjenige sein wollte, der die Strategie vorgibt, wurden die Kinder zusammengerufen, um über ihr Verhalten zu sprechen. Es gelang ihnen schnell, ganz alleine die Kernpunkte einer guten Zusammenarbeit herauszufinden. Im anschließenden zweiten Versuch konnten sie die Theorie dann in die Praxis umsetzen und das Problem schnell gemeinsam lösen.
Nach einer Frühstückspause durften die Kinder ihre neu erworbenen Kenntnisse in weiteren Spielen einsetzen und zeigen, dass sie das Prinzip eines Teams verstanden haben. Dabei haben sie selbst erleben dürfen, dass Spiele mit Rücksichtnahme und Zusammenhalt viel mehr Spaß machen. Glücklich und erschöpft kehrten sie gegen Mittag in die Schule zurück.
Ihre Lehrerin Frau Willems zeigte sich sehr erfreut über die sozialen Kompetenzen, die die Kinder im Laufe des Vormittages zeigen und vertiefen konnten. Alle freuen sich nun auf eine Fortsetzung des Teamtrainings im April.

Teamtraining

 

Kinofieber an der Kurt-Moosdorf-Schule

Im Rahmen der hessischen Schulkinowochen fand auch für die Kinder der KMS der Unterricht im Kinosaal in Nidda statt. Alle Klassen hatten die Möglichkeit aus einem umfassenden Programm einen Film auszuwählen, der besonders gut zu ihrem derzeitigen Unterricht passte. Themen aus dem Sachunterricht und dem Deutschunterricht waren schnell gefunden und konnten dank des bereitgestellten Material der Schulkinoorganisatoren vor- und nachbereitet werden. So konnten die Kinder des ersten Jahrgangs den Film “Unser Lehrer ist ein Frosch” genießen. Die Klassen 2a und 2b gingen mit “Robbi, Tobbi und das Fliewatüüt” auf Abenteuerreise. Die 3. Klasse beispielsweise erfuhr etwas über die Reise der Meeresschildkröte, die Klasse 4 konnte sich "Rico, Oscar und der Diebstahlstein" anschauen. Über Rico und Oskar hatten sie im Deutschunterricht schon Geschichten gelesen.
Natürlich kam aber auch der Spaß nicht zu kurz und das Popcorn hat auch allen geschmeckt. Den Kindern hat der Ausflug mit dem Zug nach Nidda gut gefallen und darf gerne nächstes Jahr wiederholt werden.

Kinofieber

 

Herbstmarkt der Kurt-Moosdorf-Schule

Am 26. Oktober findet an der Kurt-Moosdorf-Schule von 15 bis 18 Uhr der große Herbstmarkt statt. Für das kulinarische Wohl und ein abwechslungsreiches Programm ist gesorgt. Das Programm können Sie sich hier herunterladen.

 

Einschulung der neuen Erstklässler

Vergangene Woche begann für insgesamt 31 Erstklässler "der Ernst des Lebens." In der Klasse 1a wurden 15 Kinder eingeschult und in den nächsten Jahren von Frau Werning begleitet. In die Klasse 1b wurden 16 Kinder eingeschult, ihre Klassenlehrerin ist Frau Welter.

Einschulung

Einschulungsfoto