Beitragsseiten

Schuljahr 2019/2020

 

Keine Schulöffnung ab 27.04.2020

Die Schulpflicht von Schülerinnen und Schülern der vierten Klassen der Grundschulen in Hessen bleibt weiterhin ausgesetzt. Dies hat der Hessische Verwaltungsgerichtshof am 24.04.2020 bekannt gegeben. Der Unterricht für die vierten Klassen kann daher nicht wie vorgesehen am 27.04.2020 wieder aufgenommen werden.

Die Durchführung der Notbetreuung für die Kinder von Eltern in sogenannten systemrelevanten Berufen findet unverändert statt. 

 

Wie geht es weiter nach den Osterferien?

Die Landesregierung hat beschlossen, dass der reguläre Unterricht noch bis 24.04.2020 ausgesetzt ist.

Am 27.04.2020 erfolgt der erste Schritt der Öffnung der Grundschulen mit den vierten Klassen. Details erfahren Sie in einem Elternbrief, sobald uns Fakten aus dem Kultusministerium vorliegen.

Aktuelle Informationen zur Notbetreuung:

Auch ab dem 20.04.2020 organisieren wir weiterhin eine Notbetreuung. Die Berufsgruppen, die die Notbetreuung nutzen können, wurde erweitert. Zusätzlich haben jetzt Alleinerziehende grundsätzlich und unabhängig von ihrem Beruf einen Anspruch auf Notbetreuung ihrer Kinder. Eltern informieren sich bitte in der aktuellen Verordnung (§2, (2)), ob ihre Berufsgruppe für die Notbetreuung berücksichtigt wird.

 

ACHTUNG: Ihr Kind kann nicht in die Notbetreuung kommen, wenn es oder die Angehörigen des gleichen Hausstandes

a) Krankheitssymptome aufweisen,
b) in Kontakt zu infizierten Personen stehen oder seit dem Kontakt mit infizierten Personen noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
c) - auf dem Land-, See- oder Luftweg aus einem Staat außerhalb der Bundesrepublik Deutschland eingereist sind oder
    - sich in einem Gebiet aufgehalten haben, das vor dem 10. April 2020 vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet für Infektionen mit dem SARS-CoV-2-Virus festgelegt war und deren Einreise nach dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet oder innerhalb von 14 Tagen vor dem Zeitpunkt der Festlegung als Risikogebiet erfolgt ist, für einen Zeitraum von 14 Tagen seit der Einreise. Satz 1 Buchst. b gilt nicht, soweit Angehörige des gleichen Hausstandes aufgrund ihrer beruflichen Tätigkeit nach Abs. 2 Satz 1 Nr. 10 in Kontakt zu infizierten Personen stehen.  

 

Ostergrüße aus dem Kollegium

Das Kollegium der KMS Echzell schickt dieses Jahr besondere Ostergrüße an die Kinder und deren Eltern. Frohe Ostern!

 

 

Coronavirus

Der reguläre Schulbetrieb wird ab dem 16.03.2020 bis zu den Osterferien ausgesetzt!

Wir richten eine Notbetreuung ein, wenn beide Erziehungsberechtigte des Kindes oder der/die allein Erziehungsberechtigte im Gesundheitswesen tätig sind, bei der Feuerwehr, der Polizei, im Justizbereich u.a..

 

Die Klassen 1a und 1b feiern ihren 100. Schultag

Am 03.02.2020 war es endlich soweit: Die Erstklässler der Kurt-Moosdorf-Schule in Echzell feierten ihren 100. Schultag.

Es wurden 100 Becher gestapelt, 100 Wörter geschrieben, 100 Smarties gezählt, 100 unterschiedliche Dinge abgezählt und in Tüten gepackt, eine große 100, mit allen Erstklässlern, in der Turnhalle gelegt und viele andere Unternehmungen, rund um die Zahl 100, ausprobiert.

Zur Feier des Tages gab es dann noch einen Kuchen mit der Zahl 100 und eine Pausendisco.

Die Kinder hatten sehr viel Spaß und freuen sich auf die nächsten hundert Schultage.

 

 

TV Echzells KMS-Leichtathletikkids Einlaufgast beim Handball Zweitligisten TV Hüttenberg gegen den THSV Eisenach

Am Samstag, den 01.02.2020, war es endlich wieder einmal soweit: 14 aufgeregte Talent-Leichtathletik-Kids der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell mit Trainerin Michaela Welter trafen sich mit zahlreichen mitgereisten Eltern, Freunden, Verwandten und Geschwistern, pünktlich 50 Minuten vor Spielbeginn um 17.10Uhr, vor der Sporthalle in Hüttenberg.
Nach der Verteilung der Sitzplatzkarten ging es dann in die benachbarte Halle zum Toben und Spielen, bevor die KMS Kids des TV Echzell sich dann in Richtung Mannschaftskabinen begaben.

In den Gesichtern der jungen Sporttalente war Vorfreude, aber auch Anspannung und Nervosität zu erkennen, schließlich durften sie gleich mit ihren Profihandballern der 2. Bundesliga vor einer fast ausverkauften Halle (über 1300 Zuschauer) im „Hexenkessel“ Hüttenberg an der Hand einlaufen! Nach spannenden und mitreisenden 60 Minuten hieß es am Ende: Sieg für den TV Hüttenberg!!

Ein Sportevent, was den Leichtathletikkids des TV Echzell, sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird!

 

 

 

Kurt-Moosdorf-Schule verabschiedet langjährige Mitarbeiterin

Mit einem irischen Segenslied, den besten Wünschen für die Zukunft und einem Strauß Blumen verabschiedeten sich Schulleiterin Marion Theiß, die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule gemeinsam mit dem Kollegium von Frau Nehm, die über 10 Jahre im Rahmen des Nachmittagsangebotes die Lernzeit der Kinder an der Kurt-Moosdorf-Schule betreute.

 

 

Adventsfeiern an unserer Schule

Zur Ruhe kommen, gemeinsam auf Weihnachten warten, das Gemeinschaftsgefühl stärken…

Seit einigen Jahren versammeln sich die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule an den Adventmontagen um 8.00 Uhr in der Aula, um gemeinsam die Kerzen am Adventskranz zu entzünden. Neben unserem schönen Adventskranz ist auch der Weg von Maria und Josef bis hin zu dem Stall in Bethlehem aufgebaut.

 

 Gemeinsam singen die Kinder mit ihren Lehrerinnen und Lehrern Weihnachtslieder, lauschen Geschichten oder lassen sich durch Klangspiele in eine andere Welt entführen. Erfüllt von dieser besonderen Stimmung beginnt danach für alle Schülerinnen und Schüler der Unterricht.

 

 

Herbstmarkt an der Kurt-Moosdorf-Schule

Bei regnerischem und herbstlichem Wetter veranstaltete die Kurt-Moosdorf-Schule am 01. November 2019 ihren traditionellen Herbstmarkt. Zahlreiche Gäste versammelten sich zum Auftakt der Veranstaltung in der Aula und wurden dort mit einem kleinen Festakt von den Klasse 2a und 2b sowie Schulleiterin Marion Theiß begrüßt. 

Durch die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern, unserer Betreuung sowie dem Förderverein konnten kulinarische Köstlichkeiten, wie z.B. Langos, Bratwürstchen, Nachos, Waffeln sowie Kaffee und Kuchen, auf dem Schulhof angeboten werden. Die herbstlich dekorierte Aula lud zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein ein. Dort wurden ebenso einige Kunstwerke von Susanne Lemmer meistbietend versteigert. Der Erlös soll der Schule und der Ausstattung des Kunst- und Werkraumes zugute kommen.

Im gesamten Schulgebäude konnte man einen spannenden und erlebnisreichen Nachmittag verbringen, indem man die zahlreichen Angebote, wie z.B. die Kinderdisco mit Saftcocktail-Lounge, den Dunkelraum, das Kinderkaufhaus oder die zahlreichen Bastelangebote nutzte. Im Rahmen des Herbstmarktes präsentierte sich die KMS auch ihren neuen zukünftigen Schulkindern sowie deren Eltern. Die Klassenlehrer der jetzigen Erstklässler Laura Geupel und Florian Bäuchl präsentierten ihre derzeitigen Arbeitsmaterialien und verschiedenste Schülerarbeiten.

Darüber hinaus stand Laura Geupel den künftigen Eltern für deren Fragen zur Verfügung. „Nicht nur unsere zukünftigen Schulkinder und ihre Eltern zeigen Interesse an diesem Angebot, vielmehr kommen auch die stolzen Erstklässler mit ihren Eltern und Verwandten und zeigen ihre bisherigen Arbeitsergebnisse. So gibt es Raum für erste Begegnungen zwischen Schuleltern und im nächsten Jahr neuen Eltern und Kindern“, erklärte im Anschluss Laura Geupel. Die Kurt-Moosdorf-Schule hat vor einigen Jahren ein pädagogisches Konzept erarbeitet, welches u.a. auch den Übergang vom Kindergarten in die Schule in den Fokus ihrer pädagogischen Arbeit rückt. Diese Begegnungen dienen in erster Linie dem Gemeinschaftsgefühl und tragen positiv zum Schulleben bei.

Hier haben die Erstklasslehrer Laura Geupel und Florian Bäuchl die Arbeitsmaterialien für Interessierte präsentiert und geben den Besuchern Einblick in die Arbeit des ersten Schuljahres.


 

Traditionell gibt es seit einigen Jahren an der KMS für die Kinder ein Kinderkaufhaus. In liebevoller Kleinarbeit haben die Kunstlehrerinnen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zahlreiche wunderschöne Dinge hergestellt, die dann im Kinderkaufhaus erworben werden können.

 

Im Kinderkaufhaus werden die Kinder fachkundig beraten und dürfen mit der schuleigenen Währung (einem Säckchen Muscheln) ihre ganz besonderen Schätze einkaufen. Hier üben sich die Kinder in ihrer Eigenständigkeit und können ungestört und in Ruhe einmal ganz ohne Erwachsene bummeln und einkaufen.

Nach der Ernte im Schulgarten haben die Klassen 4a und 4b einige Köstlichkeiten anzubieten und stellen diese mit einem eigenen Stand zum Verkauf aus.

 

 

Einschulung der neuen Erstklässler

Auch in diesem Jahr begann wieder für zahlreiche Kinder "der Ernst des Lebens" an der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell. Insgesamt werden 42 Kinder in zwei ersten Klassen begrüßt. In der Klasse 1a wurden 22 Kinder eingeschult, Klassenlehrer ist Herr Bäuchl. In die Klasse 1b von Frau Geupel wurden 20 Kinder eingeschult. 

Einschulung Klasse 1b 2019/2020