Den aktuellen Brief des Ministers finden Sie hier: images/pdf/2022-07-18_Ministerschreiben_an_Eltern_.pdf

Sport- und Spielefest an der Kurt-Moosdorf-Schule

Am Freitag, den 8. Juli 2022 waren die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule mit ihren Eltern und Familienangehörigen zum diesjährigen Schulfest eingeladen, welches ganz unter dem Motto der Bewegungsförderung stand. Zahlreiche Sport- und Spielangebote waren zuvor von den einzelnen Klassen ausgesucht und für die Kinder auf dem gesamten Schulgelände aufgebaut worden.

Mit großer Freude und Begeisterung waren alle bei der Sache, da nach der langen coronabedingten Pause die Schultore endlich wieder geöffnet werden konnten und sich die Schulgemeinde wieder zu einem vergnügten Nachmittag versammeln konnte. Diese Veranstaltungen sind ein wichtiger Aspekt in unserem Schulleben und fördern das positive Miteinander in einem ganz besonderen Maße. 

Für das leibliche Wohl sorgten die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, die sich an der Bestückung des reichhaltigen Mitbringbuffets beteiligt hatten. So konnte man bei einer Pause die verschiedensten Köstlichkeiten genießen, um dann wieder an den tollen Bewegungsstationen aktiv zu werden.

In diesem Rahmen verabschiedete Schulleiterin Marion Theiß, auch im Namen des gesamten Kollegiums, unseren langjährigen Schulelternbeirat Herrn Erkan Sarac, der uns in den vergangenen Jahren tatkräftig unterstützt hat.

Für das Gelingen unseres Schulfestes sorgte, neben all den großen und kleinen helfenden Händen, auch unser Hausmeister Herr Emil Winkel. Ein herzliches Dankeschön an alle die zum Gelingen beigetragen haben.

 

Platz 1 für „Echzells junge Wilde“ bei der TG Melbach

Am Samstag, den 24.06.22, fand nach langer Coronapause auf der Sportanlage der Singbergschule Wölfersheim endlich der erste KiLa-Wettkampf in diesem Jahr statt. Wie in den vergangenen Jahren zuvor auch war auch wieder ein U10 Team (Jahrgänge 2013/14) des TV Echzell am Start. Mit Eliah Knöpp, Albert Freitag, Josha Müller, Ayleen Rüster, Matteo Campo dell´Orto, Michel Helsper, Sirena Habte, Anna-Marie Schneider und Sesuna Menstab nahmen gleich 9 hochmotivierte Zweit- und Drittklässler in der Altersklasse U10 an diesem Teamwettkampf teil. Mit viel Spaß, Ehrgeiz und Geschick absolvierten die jungen Talente alle 4 Disziplinen (Hindernisstaffel, Weitsprungstaffel, Ballwurf, Biathlonstaffel) problemlos und erfolgreich. Am Ende war die Freude, nicht nur bei den jüngsten Sportlern und Sportlerinnen groß, auch ihre Trainerin Michaela Welter und die mitgereisten Eltern freuten sich über die tollen Leistungen ihrer Schützlinge. Belegten sie doch bei der Teamwertungen in einer Disziplin (Biathlonstaffel) den 3.Platz, im Ballweitwurf und bei der Weitsprungstaffel den 2.Platz und in der Hindernisstaffel sogar der 1.Platz. Verdient und überglücklich nahmen bei der Siegerehrung 8 strahlende Gesichter einen Schokokuss und ihre Urkunde mit nur 8 RANGPUNKTEN entgegen.

 

Schultennis-Tage für die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule

Der Hessische Tennisverband und das Hessisches Kultusministerium haben die Voraussetzungen geschaffen, dass wir hessischen Grundschulen in Kooperation mit einem Tennisverein den sogenannten Grundschulcup austragen können. Seit vielen Jahren ist der TFC 1998 Echzell e.V. unser Gastgeber und es war uns eine Freude dieses Event endlich wieder, nach einer coronabedingten Pause, in Angriff nehmen zu können.

Über eine Woche verteilt konnte jede Jahrgangsstufe den interessanten und anspruchsvollen Sport erproben. Einen ganzen Vormittag hatten sich die zahlreichen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des TFC für die jeweiligen Klassenstufen Zeit genommen und die Kinder durch viele motivierende Spiele und Bewegungsangebote u.a. mit Tennisschläger und Tennisball bekannt gemacht.

Am Ende wurde den strahlenden Kindern noch eine Urkunde sowie eine Medaille überreicht, die diesen erlebnisreichen Vormittag für die Grundschülerinnen und Grundschüler krönten. 

Wir bedanken uns ganz herzlich beim TFC 1998 Echzell e.V. für dieses schöne sportliche Erlebnis und das herzliche Willkommen auf dem Platz. Sicher wird das ein oder andere begeisterte Kind den Weg auch zukünftig zur Tennisanlage finden und sich das Angebot, jeden Samstag von 10 – 12 Uhr zu „Heiner und Co.“  zum Tennisplatz kommen, nicht entgehen lassen.

 

 

Die Autorin Britta Vorbach liest für die Klassen 1 und 2 an der Kurt-Moosdorf-Schule

Was macht der letzte Drache auf unserer Erde, der sich sehnlichst ein eigenes Drachenbaby wünscht?

Dieser äußerst spannenden Frage widmeten sich die Erst- und Zweitklässler der Kurt-Moosdorf-Schule am vergangenen Mittwoch gemeinsam mit der Kinderbuchautorin Britta Vorbach.

Im Rahmen der Wetterauer Lesewelten und durch das Mitwirken von Frau Weber von der Echzeller Gemeindebücherei konnte dieser besondere Ausflug in das Reich der Phantasie den Kindern geboten werden. 

Untermalt von Bildern las Britta Vorbach aus ihrem Buch „Das geheimnisvolle Drachenei“ vor und die Kinder lauschten gebannt, wie die Sache mit dem gefundenen Ei und dem kleinen Drachen Linus wohl ausgehen mag.

Zweifellos war aber das absolute Highlight dieser Lesung, dass Britta Vorbach gemeinsam mit den Kindern der KMS ein selbst vertontes Hörspiel aufnahm. Begeistert waren alle Kinder bei der Sache und gaben ihr Bestes, um die Geschichte von Max und dem Drachen Linus zum Leben zu erwecken.

Unser Dank gilt Frau Weber von der Gemeindebücherei Echzell, die diese Veranstaltung organisiert hat. Die Schulkinder freuen sich schon, wenn sie für neue Abenteuer ein Buch in der gut ausgestatteten und gemütlichen Gemeindebücherei ausleihen können.

 

 

 

Vorlesewettbewerb an der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell

 

Nach dreijähriger Pause war es am 12. Mai 2022 endlich wieder so weit. Die Dritt- und Viertklässler der Kurt-Moosdorf-Schule waren gemeinsam mit dem Jury-Team Martina Weber, Angelika Uhlig und Claudia Lang auf der Suche nach dem besten Vorleser oder der besten Vorleserin der Schule.

Zuvor hatten die Klassen 3a und 3b und die Klassen 4a und 4b die jeweils Besten ihrer Klasse in einem Klassenentscheid herausgefunden, die dann im Schulentscheid ihre Klasse vertreten sollten. Jedes Kind hatte eine besonders spannende oder lustige Stelle aus einem Buch ausgesucht, welches einige Wochen zuvor in der Gemeindebücherei ausgeliehen worden war. Aber nicht nur der geübte Text wurde bewertet, sondern auch ein fremder Text musste möglichst fehlerfrei und betont vorgelesen werden. Insgesamt stellten sich zwölf Jungen und Mädchen der Fachjury.


Am Ende standen die Sieger fest: Sander Stadnik (3a) und Ariane Mulder (4a) konnten die Jury überzeugen und belegten Platz 1. Die 2. Plätze belegten Hanna Wolf (4b) und Mia Leonhard (3b), dicht gefolgt von Sarah Rüster (4a) und Elijah Dech (3a).

Alle teilnehmenden Leser- und Leserinnen durften sich bei der Siegerehrung über ein Buch oder Lesezeichen freuen. Am Ende des Vorlesewettbewerbs bedankte sich Frau Welter noch ganz herzlich bei dem netten Jury-Trio für deren motivierten und engagierten Einsatz und die tolle Zusammenarbeit.

 

 

 

 

 Junghennen ziehen in den Schulgarten der Kurt-Moosdorf-Schule ein

Die Kinder der Klassen 1 bis 4 können die drei Hennen nun in ihrem Verhalten beobachten, sammeln Erfahrungen im Umgang mit artgerechter Tierhaltung und üben sich darin Verantwortung zu übernehmen. Diese einzigartige Lernchance wird dadurch ermöglicht, dass zahlreiche Eltern mit ihren Kindern abends und auch am Wochenende unsere drei Hennen versorgen. Immer morgens werden die drei Hennen von Kleingruppen aus den verschiedenen Klassen mit ihren Lehrerinnen versorgt. Mit großer Begeisterung und Faszination wurde von allen Kindern und Lehrkräften in dieser Woche das erste gelegte Ei bestaunt.

Darüber hinaus sind in den einzelnen Klassen ganz unterschiedliche Projekte gestartet, die das Thema Hühner und artgerechte Tierhaltung den Kindern näherbringen und durch viele praktische Elemente veranschaulichen sollen.

Unser Dank gilt an dieser Stelle Sandra und Dennis Hofmann, die durch ihre Vermittlung diese besondere Lernerfahrung für die Kinder möglich machten und Katharina Harfmann, die die Organisation von schulischer Seite übernommen hat.

 

 

 

Kurt-Moosdorf-Schule eröffnet Kletter- und Hangelparcours

 Endlich konnten die Schülerinnen und Schüler der Kurt-Moosdorf-Schule (KMS) ihren neu errichteten Kletter- und Hangelparcours in Betrieb nehmen.

Die Erneuerung bzw. Sanierung des Schulhofes ist für die Schulgemeinde der Kurt-Moosdorf-Schule ein seit langem avisiertes Projekt, das viel Unterstützung vonseiten der Elternschaft und des Kollegiums erhalten hat. Coronabedingt zog sich, wie in vielen Bereichen, die Bauphase ungewollt in die Länge und konnte nun zu Beginn des Jahres 2022 endlich fertiggestellt werden.

Zur Eröffnung versammelten sich die gut 190 Schülerinnen und Schüler der KMS mit ihren Lehrkräften auf dem Schulhof. Schulleiterin Marion Theiß beglückwünschte die Kinder für die neuen Möglichkeiten sich in den Pausen zu bewegen und wünschte den Kindern in ihrer Ansprache viel Freude und Spaß beim Entdecken der vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. Die beiden Schüler Justus Bosold und Fabian Weitzel richteten ein paar Worte an ihre Mitschülerinnen und Mitschüler und durchschnitten feierlich das rot-weiße Absperrband.

Nun hoffen die Kinder der KMS auf den baldigen Frühling, so dass sie bei besserem Wetter und wärmeren Temperaturen den Kletter- und Hangelparcours intensiv erkunden können.

 

 Die Fuchsklasse macht den Fußgängerführerschein

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterkategorien

Liebe Eltern und liebe Erziehungsberechtigte der Klassen 1 - 4,

auf Bitte des Gesundheitsamtes möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass die Teststelle des Gesundheitsamtes in Friedberg in der Leonhardstraße Mo-Fr von 10:30 – 11:30 Uhr für Schüler mit positivem Schnelltest geöffnet ist. Es tauchen vermehrt bereits ab 09:00 Uhr Eltern mit ihren Kindern auf, was die Abläufe für die Arbeit des Teams im Gesundheitsamt sehr stark beeinträchtigt.

Freitestungen werden dort NICHT durchgeführt.