Herbstmarkt an der Kurt-Moosdorf-Schule

Bei regnerischem und herbstlichem Wetter veranstaltete die Kurt-Moosdorf-Schule am 01. November 2019 ihren traditionellen Herbstmarkt. Zahlreiche Gäste versammelten sich zum Auftakt der Veranstaltung in der Aula und wurden dort mit einem kleinen Festakt von den Klasse 2a und 2b sowie Schulleiterin Marion Theiß begrüßt. 

Durch die tatkräftige Unterstützung vieler Eltern, unserer Betreuung sowie dem Förderverein konnten kulinarische Köstlichkeiten, wie z.B. Langos, Bratwürstchen, Nachos, Waffeln sowie Kaffee und Kuchen, auf dem Schulhof angeboten werden. Die herbstlich dekorierte Aula lud zum Verweilen und gemütlichen Beisammensein ein. Dort wurden ebenso einige Kunstwerke von Susanne Lemmer meistbietend versteigert. Der Erlös soll der Schule und der Ausstattung des Kunst- und Werkraumes zugute kommen.

Im gesamten Schulgebäude konnte man einen spannenden und erlebnisreichen Nachmittag verbringen, indem man die zahlreichen Angebote, wie z.B. die Kinderdisco mit Saftcocktail-Lounge, den Dunkelraum, das Kinderkaufhaus oder die zahlreichen Bastelangebote nutzte. Im Rahmen des Herbstmarktes präsentierte sich die KMS auch ihren neuen zukünftigen Schulkindern sowie deren Eltern. Die Klassenlehrer der jetzigen Erstklässler Laura Geupel und Florian Bäuchl präsentierten ihre derzeitigen Arbeitsmaterialien und verschiedenste Schülerarbeiten.

Darüber hinaus stand Laura Geupel den künftigen Eltern für deren Fragen zur Verfügung. „Nicht nur unsere zukünftigen Schulkinder und ihre Eltern zeigen Interesse an diesem Angebot, vielmehr kommen auch die stolzen Erstklässler mit ihren Eltern und Verwandten und zeigen ihre bisherigen Arbeitsergebnisse. So gibt es Raum für erste Begegnungen zwischen Schuleltern und im nächsten Jahr neuen Eltern und Kindern“, erklärte im Anschluss Laura Geupel. Die Kurt-Moosdorf-Schule hat vor einigen Jahren ein pädagogisches Konzept erarbeitet, welches u.a. auch den Übergang vom Kindergarten in die Schule in den Fokus ihrer pädagogischen Arbeit rückt. Diese Begegnungen dienen in erster Linie dem Gemeinschaftsgefühl und tragen positiv zum Schulleben bei.

Hier haben die Erstklasslehrer Laura Geupel und Florian Bäuchl die Arbeitsmaterialien für Interessierte präsentiert und geben den Besuchern Einblick in die Arbeit des ersten Schuljahres.


 

Traditionell gibt es seit einigen Jahren an der KMS für die Kinder ein Kinderkaufhaus. In liebevoller Kleinarbeit haben die Kunstlehrerinnen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern zahlreiche wunderschöne Dinge hergestellt, die dann im Kinderkaufhaus erworben werden können.

 

Im Kinderkaufhaus werden die Kinder fachkundig beraten und dürfen mit der schuleigenen Währung (einem Säckchen Muscheln) ihre ganz besonderen Schätze einkaufen. Hier üben sich die Kinder in ihrer Eigenständigkeit und können ungestört und in Ruhe einmal ganz ohne Erwachsene bummeln und einkaufen.

Nach der Ernte im Schulgarten haben die Klassen 4a und 4b einige Köstlichkeiten anzubieten und stellen diese mit einem eigenen Stand zum Verkauf aus.

 

 

 

Einschulung der neuen Erstklässler

Auch in diesem Jahr begann wieder für zahlreiche Kinder "der Ernst des Lebens" an der Kurt-Moosdorf-Schule Echzell. Insgesamt werden 42 Kinder in zwei ersten Klassen begrüßt. In der Klasse 1a wurden 22 Kinder eingeschult, Klassenlehrer ist Herr Bäuchl. In die Klasse 1b von Frau Geupel wurden 20 Kinder eingeschult. 

Einschulung Klasse 1b 2019/2020